Firmenblog

Swiss Production Forum – Managed by our Future | 07.12.2021

Ganz nach dem Motto «Managed by our future», planten die Lernenden der Triag International und der Tribur Invent ihren ersten Auftritt an einer Fachmesse. Im November 2021 fand in Zürich das Swiss Production Forum statt. Zum Anlass präsentierten die beiden Schwesterfirmen die Highlights aus ihrem Portfolio. «Eine tolle Erfahrung», so die Lernenden. 

Einmal nicht die Maschine bedienen, die Bestellungen verpacken, den Kundenauftrag konstruieren oder die Offerte erstellen. Insgesamt sechs Lernende haben sich zum Ziel genommen, einen gelungenen Auftritt hinzulegen. Mit Erfolg! Für Beat Baumgartner, Inhaber und Geschäftsleiter der beiden Firmen war es das Highlight des Jahres. «Fabian, Gian, Ken, Nikola, Sonja und Victor haben das vorbildlich gemeistert.» Sie haben eigene Ideen eingebracht und im Team die Massnahmen vor, während und nach der Messe koordiniert. Natürlich hatten Sie auch eine erfahrene Person zur Hilfe. Das Resultat und das Echo war äusserst positiv. Mal sehen was die Lernenden sonst noch in naher Zukunft «managen» werden. Wir bleiben gespannt! 

  • Ken und Victor betreuen den Stand. Foto: Thomas Entzeroth
  • "Mission SPACETIME" so lautete das Messemotto. Foto: Thomas Entzeroth
  • Im Bild: Sonja, Marcel und Nikola. Foto: Thomas Entzeroth

 

 

Grüner Strom made in Hünenberg | 02.07.2021

Seit Juni 2021 wird die Deckung unseres Strombedarfs durch eine neue 100 m2 grosse Solarkraftanlage unterstützt! Dieses Projekt ist ein wichtiger Schritt hin zu einer nachhaltigeren Produktion. Das Team freut sich auch über den neuen überdachten Bereich, der sich perfekt für einen Kaffee zwischendurch eignet.

  • Das Team freut sich auch über den neuen überdachten Bereich.
  • Das Holzgerüst steht.
  • Die Sonne scheint schon vor der Inbetriebnahme.

 

 

Die weltweit grösste Fachmesse: EMO Hannover | 26.09.2019

Die «Exposition Mondiale de la Machine Outil» oder kurz EMO ist die weltweit grösste Fachmesse für die Metallbearbeitung. Ein Busliniennetz rund um die Hallen bringt die Besucher beispielsweise von Halle 2 zu Halle 27. Bei dieser Rundfahrt merkt man, wie gross die Ausstellungsfläche tatsächlich ist.

Wir, die Triag International AG nehmen bereits seit den 90er Jahren an der EMO teil. Es ist sozusagen eine Traditionsveranstaltung für das Unternehmen geworden. Hier treffen wir uns mit unseren Partnern und Interessenten, die aus der ganzen Welt anreisen. Unsere Produktneuheiten werden den Besuchern bei einem netten Gespräch vorgestellt. Das kulinarische Angebot an unserem Stand bleibt seit Jahren das gleiche. Der handgemachte Sbrinz (feinster Schweizer Käse) aus unserer Region ist ein echter Renner. Wir freuen uns schon auf die nächste EMO!

  • Auf Messen trägt das Team immer die traditionelle Schweizer Tracht.
  • Startschuss für die EMO Hannover. Die ersten Besucher.
  • Die gesamte Produktpalette ist vertreten.

 

 

ESAF Sponsoring | 30.08.2019

Das Schwingen gilt als die Schweizer Nationalsportart. Seit vielen Jahren unterstützen wir diese traditionsreiche Disziplin als Sponsoring Partner. Auch über die Schwesterfirma Tribur Invent GmbH. (www.tribur.ch).
Selbstverständlich, supporten wir deshalb die diesjährige ESAF in Zug. Das eidgenössische Schwing- und Älplerfest ist das grösste Event im Schweizer Schwingsport. Sponsoringbeiträge werden in Form von «Ehrengaben» abgegeben. Wir haben uns deshalb etwas ganz Besonderes ausgedacht. Nämlich ein selbstgemachter Bartisch aus Mineralguss. Die zweite Gabe war eine hölzerne Kommode. Christian Stucki hat den «Siegermuni» nach Hause gebracht, Rapin Florent und Dominik Hess durften sich über den Bartisch und die Kommode freuen.

Mehr zum Bartisch: Die Tischplatte mit 60 cm Durchmesser ist aus gebrochenem Kies hergestellt, welcher aus dem Berner Oberland kommt. Gegossen wird er von unserem Meiringer Spezialisten in Hünenberg. Das Holz für die Tischbeine wurde sorgfältig aus der Region Zug erlesen. Die rostfreien Einlagen, sowie das Uhrengehäuse sind in der eigenen Präzisionswerkstatt in Hünenberg hergestellt worden. Der Bartisch ist eine Verschmelzung von Berner und Innerschweizerischem Wissen sowie Materialien. Genau wie die Begegnungen unserer Schwinger, welche unserer Tradition das gewisse Etwas verleihen. Diesen einzigartigen ESAF-Bartisch gibt es nur einmal als ein weltweites Unikat.

  • Beat Baumgartner übergibt die Ehrengabe.
  • Bartisch Made in Hünenberg.
  • Finalwettkampf: Christian Stucki und Joel Wicki in der ESAF Arena.